LiteSpeed Cache Standardvorgaben

 
LiteSpeed Cache Standardvorgaben
Der LSCWP Desktop

LiteSpeed Cache für WordPress (LSCWP) ist ein All-in-One-Plugin zur Beschleunigung von Websites, das einen einzigartigen serverweiten Cache und eine Reihe von Optimierungsfunktionen bietet.

Wenn Ihre Website auf einem LiteSpeed-Server gehostet wird und richtig konfiguriert ist, können Sie mit diesem Plugin wirklich erstaunliche Ergebnisse erzielen, aber Sie können auch von so viel Optimierungsarbeit überwältigt werden und Sie können es vermasseln, wenn Sie sich nicht über die Auswirkungen der einzelnen Funktionen auf Ihren Blog im Klaren sind, sowohl einzeln als auch im Zusammenspiel mit anderen und der Umgebung.

Das jüngste Update, Version 5.3, das am 31. Oktober veröffentlicht wurde, enthält neben einigen interessanten Verbesserungen eine Sammlung von fünf voreingestellten Profilen, die mit einem Klick angewendet und auf die gleiche Weise wieder rückgängig gemacht werden können.

Preajustes estándar de LiteSpeed Cache
LiteSpeed-Voreinstellungen. Fünf voreingestellte Profile, sortiert nach „Risiko“

Das ist im Prinzip sehr gut und sehr bequem für Benutzer ohne viel Ahnung, die beginnen, das Plugin zu entdecken oder ihre ersten Schritte in der Kunst der WPO zu machen, kann aber auch eine Falle sein

Ich erkläre Ihnen, wie es funktioniert und warum es keine gute Idee ist, Ihre Cache- und Leistungseinstellungen dem Drücken einer magischen Taste zu widmen.

wie funktioniert das?

Es ist ganz einfach. Es gibt fünf von LiteSpeed entwickelte Standardvorgaben, die nach dem geringsten bis zum höchsten „Risiko“ und dem Grad der Expertise geordnet sind. Sie sagen, dass sie hoffen, in Zukunft weitere Profile aufnehmen zu können, die von Nutzern aus der Community eingereicht wurden. Es ist auch sehr wahrscheinlich, dass die Option, sie über WP-CLI anzuwenden, hinzugefügt werden wird.

Um eine dieser Voreinstellungen zu verwenden, klicken Sie einfach aufVoreinstellung anwenden“ unter jeder Option und antworten Sie mit„OK„, wenn Sie gefragt werden, ob Sie fortfahren möchten, um zu bestätigen.

LiteSpeed Cache Standardvorgaben

Ihre alten Einstellungen werden dann automatisch gesichert und die neue Voreinstellung wird übernommen.

Wenn die angewendete Voreinstellung Probleme verursacht, können Sie im Abschnitt„Verlauf“ unten im selben Fenster zu Ihren vorherigen Einstellungen zurückkehren, indem Sie auf„Einstellungen wiederherstellen“ klicken.

LiteSpeed Cache Standardvorgaben

Wenn Sie nun die Wiederherstellung der gespeicherten Kopie Ihrer Einstellungen akzeptieren, wird alles zu Ihrer ursprünglichen Konfiguration zurückkehren.

LiteSpeed Cache Standardvorgaben

Dieser Vorgang ist im Grunde dasselbe wie das Exportieren einer Sicherungskopie Ihrer Einstellungen über die obere Registerkarte (Import/Export) und das anschließende Importieren, um alle angewendeten Profile rückgängig zu machen. Es ist immer ratsam, eine Kopie Ihrer Einstellungen zu exportieren, bevor Sie mit dem Testen von Profilen beginnen. Es ist immer besser, zwei Kopien zu haben als eine.

Diese Profile sind nicht ganz neu, Litespeed bietet bereits seit 2021 vier davon in seinem Blog an, um sie über die Registerkarte (Import/Export) anzuwenden.

Besser eine durchdachte Konfiguration

Obwohl dies ein einfacher, schneller und sauberer Weg ist, sollten Sie sich nicht von der Einfachheit der Anwendung dieser vordefinierten Einstellungen hinreißen lassen, denn es handelt sich immer noch um Standardempfehlungen. Wenn ein unerwarteter Fehler auftritt, Sie vergessen, eine Kopie zu speichern, oder Sie mit den Backups herumspielen, kann Ihre Website beschädigt werden.

Außerdem gibt es keine Garantie dafür, dass diese Profile die besten Ergebnisse liefern, und sie werden sich nie gleich verhalten, je nach den spezifischen Bedingungen Ihrer Umgebung, Plugins, Vorlagen und anderen Änderungen, die Sie vorgenommen haben. Außerdem werden Sie auf dem Weg dorthin nichts lernen.

Es ist viel besser, einen Plan zu haben. Das Ausgewogenste und Vernünftigste, was Sie tun können, ist zu verstehen, was genau jede Sache bewirkt, wie die Website reagiert, sich Notizen zu machen und nach dem Aktivieren bzw. Deaktivieren jeder Option weiter zu messen.

Das am wenigsten risikoreiche Profil ist „Essentials“, da es nichts weiter als die Aktivierung des Basis-Caches ist. Die übrigen Profile sind kumulativ, so dass es für Sie zunehmend schwieriger wird, herauszufinden, was genau die Ursache der möglichen Fehler ist.

Bevor Sie zufällige Profile ausprobieren, können Sie auch die Anmerkungen anderer „idealer“ (immer nach deren Empfehlung) Konfigurationsempfehlungen lesen, wie z. B. diese für LiteSpeed + QUIC.CLOUD, und sie an Ihren speziellen Fall anpassen.

Kurz gesagt, diese Profile sind gut geeignet, um mit minimalem Risiko zu experimentieren, aber sie sind nicht als endgültige Einstellung zu betrachten.


Suscríbete por email para recibir las viñetas y los artículos completos y sin publicidad
Artículos relacionados

Este blog se aloja en LucusHost

LucusHost, el mejor hosting

Grandes personan que patrocinan.

Patreon

Recibe contenido extra y adelantos desde sólo un dolarcito al mes como ya hacen estos amables lectores:

César D. Rodas - Jorge Zamuz - David Jubete Rafa Morata - Sasha Pardo - Ángel Mentor - Jorge Ariño - Vlad SabouPedro - Álvaro RGV - Araq