TCF – Transparenz- und Einwilligungsrahmen

 
 

TCF - Transparenz- und Einwilligungsrahmen

Es gibt keine Möglichkeit, die Cookie-Warnungen loszuwerden, die alles auffressen, was Sie zu lesen versuchen. Sie werden nicht nur nicht verschwinden, sie mutieren auch zu immer lästigeren und störenderen Bannern.

Die wichtigste Neuerung der Cookie-Richtlinie, an die sich Website-Besitzer anpassen müssen, ist der Übergang zu TCF v2.0. Es handelt sich um eine neue Aktualisierung der Cookie-Richtlinie, die die Option „Weiter surfen“ als gültige Zustimmung für die Installation von Cookies ausschließt.

Der Text schließt die Möglichkeit ein, mit „Cookie-Walls“ zu arbeiten, sofern dem Nutzer eine echte Alternativoption angeboten wird, so dass Cookies nicht ohne echte und wirksame technische Zustimmung installiert werden.

Keine lustigen Werbebanner mehr

Kurz gesagt, all diese„Wenn Sie weitersurfen, akzeptieren Sie Cookies„-Cookie-Banner mit einer Schaltfläche zum Akzeptieren oder Schließen ohne weiteres sind nicht mehr gültig . Und davon gibt es viele. Der Benutzer muss unter anderem der Verwendung von Cookies zustimmen, bevor diese installiert werden, die Verwendungszwecke kennen und die Möglichkeit haben, die Zustimmung jederzeit zu widerrufen. Und passen Sie auf, die Bußgelder sind nicht zum Lachen.

Die Nichteinhaltung der Verordnung die Allgemeine Datenschutzverordnung kann bei bestimmten Verstößen zu Geldbußen von bis zu 20 Millionen Euro oder 4 % des weltweiten Umsatzes des Unternehmens führen. Die Datenschutzbehörde kann zusätzliche Abhilfemaßnahmen anordnen, wie z.B. die Beendigung der Verarbeitung personenbezogener Daten erzwingen.

Die Umsetzungsfrist für die neuen Bekanntmachungen ist der 31. Oktober . Es gibt nicht mehr viel Spielraum, sie an die Texte und Bedingungen der TCF-Version 2.0 anzupassen, wenn es keine Erweiterungen gibt.

Die TCF (Transparency and Consent Framework) ist eine Reihe von Zustimmungsregeln und Richtlinien, die von der IAB Europa mit der Absicht, Inhaltsseiten, die Werbung verwenden, dabei zu helfen, die General Data Protection Regulation (GDPR ) und alle Gesetze zum Schutz der Privatsphäre von Lesern und Nutzern in Europa und auf der ganzen Welt einzuhalten.

Ziel ist es, die Nutzer darüber zu informieren, welche Daten gesammelt werden und wie sie verwendet werden. Dazu gehört die Verwendung einer gemeinsamen Sprache, um die Zustimmung des Nutzers zur Bereitstellung von Werbung und digitalen Inhalten zu übermitteln.

TCF – Transparency and Consent Framework Error Adsense 2.1a

Dies sind alles sehr wichtige Informationen. Um mehr darüber zu erfahren, können Sie in diesen Dokumenten nachlesen:

TCF - Transparenz- und Einwilligungsrahmen

Leitfaden zur Verwendung von Cookies

TCF - Transparenz- und Einwilligungsrahmen

TCF bei IAB Spanien

TCF v2.0 und Adsense-Anzeigen, Fehler 2.1a und 1.1

Am 23. September erschien eine Nachricht: „Wir haben Probleme mit Ihrem IAB Transparency and Consent Framework String auf einer oder mehreren Ihrer Websites oder Anwendungen festgestellt. Diese Fehler können Ihre Fähigkeit beeinträchtigen, europäischen Nutzern Anzeigen zu zeigen. Einen detaillierten Bericht finden Sie auf der Seite EU User Consent“.

TCF - Transparenz- und Einwilligungsrahmen

Für vier Pfund im Jahr ist Adsense nichts als Ärger. Zuerst dachte ich, dass es sich um einen weiteren dieser drei Klicks handeln würde, mit denen Sie die gesetzlichen Bestimmungen akzeptieren, oder etwas Ähnliches. Mich getäuscht.

Error Adsense 2.1a

Der erste Kontakt mit der Erklärung der Bugs 1.1 und 2.1a war wie das Lesen einer Anleitung zum Spielen des Theremins mit den Füßen. Für mich klang das alles wie marsianischer Dialekt Und in der Zwischenzeit wuchsen die Wanzen weiter

TCF - Transparenz- und Einwilligungsrahmen

Jetzt, wo ich fast ein Experte für außerirdische Kommunikation bin, kann ich (sehr zusammengefasst) sagen, dass der Fehler 1.1 fast von selbst behoben ist und dass der Fehler 2.1a darin besteht, dass das Werbe-Cookie nicht blockiert wurde, bevor der Benutzer seine Zustimmung zur Anzeige gegeben hat. Lassen Sie uns zur Lösung kommen. Dafür brauchen Sie eine CMP, sagt man.

TCF – Transparency and Consent Framework

was ist ein CMP?

Eine CMP (Consent Management Platform) ist ein Mechanismus, der auf einer Website installiert ist, um Informationen über die Zustimmung der Benutzer zu den verschiedenen Cookies, die auf der Website verwendet werden, zu sammeln und zu speichern. Für Wordpress gibt es eine ganze Reihe von Plugins, die sich mit diesem Problem befassen, aber nicht alle funktionieren.

Alle CMPs von dieser Liste die täglich aktualisiert werden, haben die vom CMP-Compliance-Programm des IAB Europe vorgeschriebenen Prüfungen bestanden. CMPs, die nicht auf dieser Liste stehen, sind entweder nicht im TCF registriert oder nicht konform.

Es sei darauf hingewiesen, dass keines dieser Plugins garantiert, dass Sie allein durch die Installation mit dem Gesetz übereinstimmen.

Alle technischen Anpassungen, um sie mit Ihrer Wordpress-Installation (falls vorhanden), Ihrer Vorlage und den anderen von Ihnen verwendeten Plugins kompatibel zu machen, liegen in Ihrer Verantwortung. Sie müssen sicherstellen, dass die Cookie-Einwilligung bzw. -Verweigerung wirksam ist und ordnungsgemäß funktioniert, oder jemanden finden, der dies tut bzw. Sie dabei unterstützt, es ordnungsgemäß zu tun.

Nachdem ich mehrere CMP-Plugins mit unterschiedlichen Ergebnissen ausprobiert hatte, die in der Regel nicht sehr gut funktionierten, teuer oder umständlich waren, habe ich eines gefunden, mit dem ich die Zustimmung richtig konfigurieren konnte, vor allem dank des Supports. Ich bestehe darauf, dass ihr Support der beste ist, sogar für die kostenlose Version. Und jetzt hoffe ich, dass Sie es schaffen, diese Reihe von Todesanzeigen vor dem 13. November verschwinden zu lassen.

Dies ist das Complianz-Plugin, das auch in der Basisversion seine Funktion erfüllt kostenlos version erfüllt auch ihre Funktion, aber sie hat noch drei weitere bezahlte Versionen die interessante und notwendige Funktionen bieten, wie z.B rechtliche Dokumente und andere interessante Konfigurationen.

TCF - Transparenz- und Einwilligungsrahmen

Update. Nach einem 45-tägigen Kampf verschwanden am 14. November, gerade noch rechtzeitig und nach vielen Versuchen und Fehlern, die Adsense TCF 2.1a und 1.1 Fehlerwarnungen.

Error Adsense 2.1a

In beiden Fällen muss ich ihrer Unterstützung Beifall zollen. Für die kostenlose Version tun sie es von der Seite des repository. Für die kostenpflichtige Version erhalten Sie Support über Tickets (auf Englisch).

Die Reaktionszeiten sind akzeptabel. Sie sorgen dafür, dass Leistungs- und Kompatibilitätsprobleme mit anderen Plugins behoben werden. Ich kann das bestätigen. Ich habe ihnen fast eine Woche lang täglich das Leben schwer gemacht, bis alles wieder in Ordnung war.

Es gibt noch einige kleinere Fehler in der Sprache der Texte, aber die Hauptsache, nämlich die Funktionsweise, ist zu 100% korrekt. Das hoffe ich zumindest, denn man weiß ja nie, wie die Wordpress-Gremlins reagieren werden.

Es war eine gute Investition von 39 Dollar (jetzt gibt es die persönliche Version für eine WP-Installation für 45$).

Haftungsausschluss: Wenn Sie sich nach dem Ausprobieren für eine Premium-Version entscheiden und diese Ihnen zusagt, können Sie das tun über diesen Affiliate-Link und ich werde ein paar Maravedíes besorgen. Und wenn ich Ihnen bei etwas behilflich sein kann, das nicht viel Arbeit erfordert, können Sie mich unter dieses Formular.


Suscríbete por email para recibir las viñetas y los artículos completos y sin publicidad
Artículos relacionados