Anti-Impf-Karikaturist Ben Garrison sagt, er habe COVID-19 und werde nicht ins Krankenhaus gehen

 
  • ES
  • JA
  • CN
  • PT
  • IT
  • FR
  • EN
  • Anti-Impf-Karikaturist Ben Garrison sagt, er habe COVID-19 und werde nicht ins Krankenhaus gehen

    Ben Garrison. Foto Rogue Cartoonist Blog

    Das ist nicht der erste Schwachsinn, den diese Figur von sich gibt. Dennoch verdient seine Geschichte oder sein Comic eine Erwähnung, wenn sie etwas wert ist.

    Ben Garrison (1957), ein bekannter Karikaturist aus Montana und Anhänger des rechten Flügels, den man in den USA „Alt Right“ nennt, trump-Schmeichler ad nauseam und erklärtermaßen antiimpfend, gegenüber Gizmodo per Post, der seit Wochen an dem Coronavirus erkrankt ist.

    Nach seinen Angaben glaubt er, dass er sich COVID-19 vor ein paar Wochen beim Essen in einem Restaurant eingefangen hat. Montana hat in den letzten Wochen einen besorgniserregenden Anstieg der Coronavirus-Fälle zu verzeichnen, mit etwa 900 neuen Fällen pro Tag.

    „Ja, es ist definitiv Covid und wir haben alle Symptome gehabt. Meine Frau und ich waren mit einem Paar in einem Restaurant und am nächsten Tag waren wir alle vier krank. Einer von uns ging zu einem Arzt und erfuhr, dass er Covid hat.“

    Es ist nicht bekannt, ob er getestet wurde oder eine Selbstdiagnose gestellt hat, aber das spielt keine Rolle, wenn man bedenkt, wie er reagiert hat und dass er glaubt, dass Krankenhäuser Menschen umbringen, um die Bevölkerung für einen ich weiß nicht was für einen dunklen Weltplan zu reduzieren.

    Selbst die Möglichkeit, dass das Coronavirus in seinem Körper lebt, hat seine Meinung über die moderne Wissenschaft und Impfstoffe nicht geändert.

    Anti-Impf-Karikaturist Ben Garrison sagt, er habe COVID-19 und werde nicht ins Krankenhaus gehen

    Eine Karikatur von Garrison, die ein weiteres Mantra aus dem Lehrbuch der Verschwörungstheorie aufgreift: falsche Skepsis. Er glaubt an nichts und niemanden, außer an seine weit hergeholten Geschichten von Nano-Dingern, Reptilien und außerirdischen Tyrannen, die die Regierung infiltrieren.

    Garrison sagt, dass es ihm und seiner Frau nicht gut geht und dass er seinen Geschmacks- und Geruchssinn völlig verloren hat. Beide, die in ihren Sechzigern sind, glauben, dass sie die Krankheit mit Hausmitteln, die von Verschwörungstheoretikern erfunden wurden, bekämpfen müssen.

    „Sowohl Tina als auch mir geht es nach zwei Wochen etwas besser, aber es war hart. Ich habe meinen Geschmack und meinen Geruchssinn verloren, ebenso wie das Verlangen, irgendetwas zu essen. Ich habe etwa 7 Kilo abgenommen. Junge Menschen erholen sich normalerweise schneller, aber wir sind über 60.

    Als Gizmodo Garrison fragte, ob er gegen das Coronavirus geimpft worden sei, wiederholte er viele der gleichen Verschwörungstheorien, die auch in seinen Karikaturen auftauchen.

    „Wir werden niemals ihre fiesen Proteinspritzen nehmen, die weder sicher noch wirksam sind. Es handelt sich nicht um echte Impfstoffe. Sie sind eine Gentherapie“, sagte Garrison in seiner E-Mail an Gizmodo.

    Anti-Impf-Karikaturist Ben Garrison sagt, er habe COVID-19 und werde nicht ins Krankenhaus gehen

    Eine Kombination aus wahnhaftem Churramerinismus und Windows-ImpfungGodwin 5G Ausgabe

    Ivermectin, Zink und Rübenwurzelsaft

    „Wir nehmen Ivermectin und verschiedene Vitamine, darunter viel Zink„. Der Karikaturist vermerkt auch, dass er Rote-Bete-Saft zu sich nimmt

    In The Nib widmen sie diese explizite Vignette von Brian McFadden zur Ausgabe und Überschrift: „Kein Heilmittel für Karikaturisten„.

    Anti-Impf-Karikaturist Ben Garrison sagt, er habe COVID-19 und werde nicht ins Krankenhaus gehen

    Gizmodo erinnert uns daran, dass nichts von alledem nachweislich zur Behandlung oder Vorbeugung von COVID-19 geeignet ist. Monoklonale Antikörper und Impfstoffe sind die einzigen wirklichen Möglichkeiten, diese Pandemie zu bekämpfen, die in vielen Teilen der Welt weiter wütet.

    Garrison hat in vielen seiner Cartoons für Ivermectin geworben, so auch in diesem von Anfang September.

    Anti-Impf-Karikaturist Ben Garrison sagt, er habe COVID-19 und werde nicht ins Krankenhaus gehen

    In der Szene tritt ein Pferd Dr. Anthony Fauci, den führenden Experten für Infektionskrankheiten des Landes. Das Pferd mit den Pfennigzeichen an den Hufen schreit einen Appell an den „gesunden Menschenverstand“, als es Fauci anrempelt, der eine Spritze mit Dollarzeichen und einem Totenkopf auf der Spitze der Nadel in der Hand hält.

    Garrisons Vignetten sind so simpel und infantil, dass er jedes Element der Szene mit einer Bildunterschrift versehen muss, damit seine Leser den Sinn verstehen.

    Ben hat jede noch so verrückte Verschwörungskarte abonniert, so dass seine Haltung zu Impfstoffen niemanden überrascht

    Anti-Impf-Karikaturist Ben Garrison sagt, er habe COVID-19 und werde nicht ins Krankenhaus gehen

    „Der große Reset“, eine weitere Paranoia, die in den Köpfen von Impfgegnern und anderen Verschwörungstheoretikern wohnt

    Wie dem auch sei, es ist nicht erwiesen, dass Ivermectin bei der Behandlung der Krankheit hilft. Obwohl es als mögliche Behandlung für COVID-19 untersucht wird, ist ein Großteil dieser Forschung von angeblichen Betrügereien, Fehlern, Versäumnissen und fragwürdigen, unbewiesenen oder schlichtweg falschen Daten geplagt.

    In angemessener Dosierung ist das Medikament relativ sicher und ein nützliches Entwurmungsmittel in seiner beliebtesten Anwendung zur Behandlung von Parasiten bei Nutztieren, wie z.B. Pferden. In letzter Zeit haben einige Menschen, insbesondere diejenigen, die von den sehr aktiven Desinformationsbewegungen auf Facebook beeinflusst wurden, damit begonnen, dieses Medikament für Vieh zu nehmen, in dem irrigen Glauben, dass es die Krankheit heilen oder verhindern kann

    Gizmodo erinnert auch daran, dass sich laut der American Association of Poison Control Centers die Zahl der Ivermectin-Vergiftungen in diesem Jahr auf 1.440 Fälle verdreifacht hat und dass die New York Times am Sonntag berichtete, dass in New Mexico zwei Menschen gestorben sind, deren Tod auf die Verwendung von Ivermectin als Ersatz für bewährte VAPID-19-Behandlungen zurückgeführt wurde. Staatliche Gesundheitsbeamte sagten, dass das Ivermectin bei einem der Patienten Nierenversagen verursachte.

    Anti-Impf-Karikaturist Ben Garrison sagt, er habe COVID-19 und werde nicht ins Krankenhaus gehen

    In diesem Fall hat Garrison Recht. Es ist an der Zeit, den Wahnsinn zu beenden die Arschloch-Karikaturen

    Der Versuch, mit einem Leugner in einen Dialog zu treten, ist reine Zeitverschwendung, denn wenn sie mit Beweisen gegen ihre absurden Theorien konfrontiert werden, ziehen sie immer den Joker der großen Verschwörung, ein noch weniger beweisbares Argument, das sie mit noch dickeren Lügen aufblähen.

    Anti-Impf-Karikaturist Ben Garrison sagt, er habe COVID-19 und werde nicht ins Krankenhaus gehen

    Eine Garrison-Karikatur getaggt auf Instagram als Fehlinformation, weil Sie einen Satz in Anführungszeichen verwendet haben, den niemand gesagt hat, um eine weitere der vielen Lügen der Verschwörungs-/Anti-Impf-Leute zu illustrieren.

    Und Garrison fährt mit dem gleichen Drehbuch fort:

    „15.000 Menschen sind an den Folgen von Covid-Impfstoffen gestorben, und Hunderttausende weitere hatten schwere Nebenwirkungen. Die Mainstream-Medien erwähnen kein Wort davon, kein einziges Wort. Stattdessen wird uns immer wieder das Geschwätz von der „Sicherheit und Wirksamkeit“ erzählt und wir werden aufgefordert, das kostenlose Gift zu nehmen. Tun Sie es nicht. Der CEO von Pfizer wird es ganz sicher nicht tun. Bill Gates und seine Familie auch nicht.

    Schwerwiegende Nebenwirkungen von Covid-Impfstoffen sind extrem selten, und es ist wahrscheinlicher, dass ein Amerikaner an COVID-19 stirbt als an Impfstoffen. Die Behauptung von Garrison, der CEO von Pfizer sei nicht geimpft worden, ist einfach unwahr. Auch Bill Gates hat sich impfen lassen, trotz der Behauptungen von Verschwörungstheoretikern, dass er sich aus Angst vor Nebenwirkungen nicht impfen lässt.

    Garrison sagt, er würde niemals ein Krankenhaus zur Behandlung aufsuchen. Zumindest in diesem Punkt scheint er konsequent zu sein.

    Letzte Woche berichtete NBC News, dass Anti-Impfstoff-Facebook-Gruppen ihre Mitglieder beeinflusst haben, sich wegen COVID-19 nicht im Krankenhaus behandeln zu lassen und sie sogar angewiesen haben, ihre kranken Familienmitglieder aus der Intensivstation zu holen.

    „Ich würde niemals in ein Krankenhaus gehen. Robert David Steele hat das vor ein paar Wochen getan und sie haben ihn getötet. Die Krankenhäuser bekommen zusätzliches Geld für die Meldung von Todesfällen, was notwendig ist, um die Angst aufrecht zu erhalten“, sagt Garrison

    Die Person, auf die sich Garrison bezieht, Robert David Steele, war ein Verschwörungstheoretiker, der häufig bei InfoWars mit Alex Jones auftrat. Steele, 69, glaubte unglaublich bizarre Dinge, wie zum Beispiel, dass die NASA Kinder auf dem Mars eingesperrt hatte, um sie als Sklaven arbeiten zu lassen. Steele, der behauptete, ein ehemaliger CIA-Offizier zu sein, ist Berichten zufolge im August an COVID-19 gestorben.

    Anti-Impf-Karikaturist Ben Garrison sagt, er habe COVID-19 und werde nicht ins Krankenhaus gehen

    Ein verschwörerischer Mischmasch mit Nanokram, der nicht in Ordnung ist.

    Garrison besteht darauf, dass es bei der gesamten Reaktion auf die Pandemie um die Kontrolle der Regierung und nicht um die öffentliche Gesundheit geht – ein immer wiederkehrendes Mantra unter Verschwörungstheoretikern – und wiederholt bis zum Erbrechen die falsche Behauptung, dass Impfstoffe COVID-19 nicht verhindern:

    „Es geht um Impfpässe, Verfolgung, staatliche Kontrolle und Tyrannei.“

    In den Vereinigten Staaten gibt es derzeit durchschnittlich über 119.000 neue Fälle pro Tag und über 2.000 neue Todesfälle. Und da nur 55,9 % der Bevölkerung vollständig geimpft sind, wird die Krankheit wahrscheinlich den ganzen Winter über in der Bevölkerung zirkulieren Quelle.

    Die Vignetten von Garrison sind nur ein kleiner Ausschnitt aus einem umfangreiches Sortiment mit dem der Autor das gesamte Repertoire der engstirnigsten Impfgegner veranschaulicht.


    Suscríbete por email para recibir las viñetas y los artículos completos y sin publicidad

    Artículos relacionados