Armut ist in Ihrem Kopf

 
 
Armut ist in Ihrem Kopf

Ja, Armut ist in Ihrem Kopf.

Cartoon-Übersetzung:

„Ich brauche einen Job“

„Aber haben Sie nicht versucht, ihn mit all Ihrer Kraft zu begehren?“

Wenn Sie sich vorstellen, dass Sie vierzig Jahre jünger sind, können Sie vierzig Jahre länger arbeiten.

Nun, TrendingCoolFashion ist es, damit zu prahlen, dass Sie über den Tag Ihrer Beerdigung hinaus arbeiten. Es ist ein wachsender Trend in ganz Europa und in Spanien werden wir nicht die dummen Cousins der Union sein. Zumindest behaupten das einige Medien. Die Arbeitnehmer schlagen sich selbst, um nicht in Rente gehen zu müssen. Wir werden diesen „Trend“„Working Dead“ nennen und ihn in das neoliberalistische ausbeulen neoliberaloiden Wörterbuch der Postmoderne der sehr absurden Kunst der „gilipolling“.

La pobreza está en tu mente

„Arbeiten jenseits des 65. Lebensjahres: ein wachsender Trend in Europa“

Es ist genauso wichtig, zu verstehen, was Sie lesen, wie es wichtig ist, daraus abzuleiten, warum Sie es schreiben. Keine Schlagzeile ist unschuldig. Egal wie seltsam, absurd oder unglaublich das ist, was darin behauptet wird, es enthält in der Regel einen Diskurs. Außerdem ist in vielen Fällen die Person, die die Schlagzeile schreibt, nicht diejenige, die sie unterschreibt.

Es gibt immer etwas, das die Nachricht auf die richtige Spur bringt, sei es die Verteidigung einer Reihe von Ideen oder Interessen, ihrer eigenen oder der anderer, oder eine verschleierte Interpretation der Person, die sie schreibt. Bei vielen Gelegenheiten dienen sie dazu, das Unglück, das der Kapitalismus mit sich bringt, zu normalisieren und abzulenken, indem sie es als Mode oder „Trend“ tarnen. Eine coole Sache, die man tragen kann, modernisieren Sie sich.

Es ist eine weitere Möglichkeit, nicht mit dem Finger auf diejenigen zu zeigen, die die schwere Arbeit leisten, die Ursachen bestimmter großer sozialer Probleme auszublenden und denjenigen, die ein bisschen Macht, Geld oder beides haben, den Rücken zu stärken. Nur für den Fall, dass ein paar Reste herausfallen.

Ihr Verstand hat Sie Ihrer Brieftasche beraubt

Sie sparen nicht für den Ruhestand wegen Ihres Verstandes. Es ist alles da. Ihr Verstand stiehlt Ihre Euros und macht Sie zu einem Bettler, der Sie so schnell wie möglich erpresst.

La pobreza está en tu mente

„Die Fallen in Ihrem Kopf, die Sie vom Sparen abhalten“

Zumindest in diesem Fall handelt es sich bei der Cancamusa nicht um getarnte Werbung. Sie wird mit dem Vorwand der „Zusammenarbeit“ mit dem kleinen Unternehmen gekennzeichnet, das seine Produkte für die private Altersvorsorge anpreist. Auf diese Weise verhindern Sie, dass Ihr Gehirn von alleine arbeitet und Sie in einen alten Bettler mit festem Wohnsitz unter irgendeiner Brücke verwandelt.

Wenn die „Nachrichten“ von Werbekunden geschrieben werden

Ich denke, es versteht sich von selbst, dass in fast allen Medien Tausende von nachrichtenähnlichen Advertorials veröffentlicht werden. Sie wurden von jemandem von der Werbefirma oder einem Werbetexter geschrieben, der sechs Tastaturen im Monat aufwenden muss, um ein halbes Gehalt zusammenzukratzen.

Es ist nicht schwer, die Preise für diese Ungeheuerlichkeiten herauszufinden, denn obwohl die Medien ihre Anzeigentarife auf ihren Websites veröffentlichen (googeln Sie einfach „Werbung in X Medien“ oder „Anzeigentarif X Medien“ oder schauen Sie unten auf ihren Websites nach), geben nicht alle von ihnen die Bedingungen und Preise für das, was sie Branded Content nennen, bekannt, da sie den Verkauf dieser Formate an Unternehmen delegieren, die sich auf dieses Thema spezialisiert haben.

Sie können die Preise herausfinden, indem Sie sich auf den bekannten „Marktplätzen“ der Werbung für „Link Building“ anmelden, entweder um die SEO zu mästen, um Links zu encalomar, um Dienstleistungen oder Produkte zu verkaufen oder einfach, um Nachrichten zu unterstützen, die ohne den Gang durch die Kasse keine Nachrichten wären.

Armut ist in Ihrem Kopf

Einige Artikelverkaufspreise in verschiedenen Medien. Abgerufen am Prensalink, 28. Dezember 2019.

Während einige Medien Inhalte sponsern, ohne dass der Werbetreibende am Text beteiligt ist, spielen andere ein Spiel der Täuschung, indem sie bezahlte Texte, die von den Unternehmen erstellt wurden, mit Zweideutigkeiten wie „eingereicht“ oder „Zusammenarbeit“ kennzeichnen.

Viele andere verkaufen ganz offen Artikel ohne den Hinweis „gesponsert“ oder eine ähnliche Kennzeichnung, die darauf hinweist, dass es sich um einen vom Inserenten bezahlten Artikel handelt, also schlicht und ergreifend um verdeckte Werbung, die als journalistischer Text getarnt ist.

Nachstehend finden Sie den Preis für einen„normalen“ bezahlten Artikel.

Armut ist in Ihrem Kopf

Punkt 2 der das Gesetz 7/2010 vom 31. März 2010, General of Audiovisual Communication, in seinem Artikel 18 über„Verbotene kommerzielle Kommunikation in jeder Form“ macht dies deutlich:

2. Schleichwerbung und Kommunikation mit unterschwelligen Techniken ist verboten.


Suscríbete por email para recibir las viñetas y los artículos completos y sin publicidad
Artículos relacionados
Hipotecas

Hypotheken

Die Bosse des Bösen

50 Sekunden