Karikaturist Jimmy Spire Ssentongo wegen Online-Anti-Korruptionskampagne in Uganda bedroht

 

Cartooning for Peace hat eine Erklärung abgegeben, in der es vor der Situation dieses ugandischen Karikaturisten warnt.

Jimmy Spire Ssentongo, Mitglied des Netzwerks Cartooning for Peace, hat Morddrohungen erhalten, nachdem er auf X (früher Twitter) eine Anti-Korruptionskampagne unter dem Slogan #UgandaParliamentExhibition gestartet hatte, in der das Parlament zur Rechenschaft gezogen wird.

Laut der CfP-Erklärung ist dies nicht das erste Mal, dass Spire durch Kampagnen in den sozialen Medien Missstände in seinem Land aufgedeckt hat, die ihm Drohungen eingebracht haben. Doch dieses Mal scheinen Spires Ängste eskaliert zu sein. Er sagt, das Parlament habe die Uganda Communications Commission um Zugang zu seinen Kommunikationsdaten gebeten.

"Wir wurden auf neue Drohungen gegen das Leben unseres Mitglieds, Dr. Jimmy Spire Ssentongo, aufmerksam gemacht, die unter anderem auf Twitter kursieren. Wirnehmen diese Drohungen sehr ernst".

Karikaturist Jimmy Spire Ssentongo wegen Online-Anti-Korruptionskampagne in Uganda bedroht
Jimmy Spire Ssentongo

Dies sind die ersten Worte der Unterstützungserklärung, die am 20. März von der Makerere-Universität, an der Spire lehrt, veröffentlicht wurde. Darin wird betont, dass sein Einsatz gegen Korruption als Teil seiner akademischen Arbeit und als Intellektueller eine Frage der akademischen Freiheit ist, und die Behörden werden aufgefordert, ihn vor jeglicher Bedrohung seines Lebens und seiner Freiheit zu schützen.

Sie verweist auch auf schwere Menschenrechtsverletzungen in dem Land und prangert die jüngsten Fälle von gewaltsamem Verschwindenlassen, Ermordungen und versuchten Ermordungen an.

Cartooning for Peace ist sehr besorgt über die Tatsache, dass Jimmy Spire Ssentongo bedroht wird, fordert, dass seine Sicherheit gewährleistet wird und warnt, dass es seine Situation genau beobachten wird.

Bedrohungen im Jahr 2023

Im Mai 2023 war der Karikaturist bereits wegen seines Aktivismus in Schwierigkeiten geraten und behauptete damals, er fürchte um sein Leben, nachdem er Drohungen gegen ihn erhalten hatte.

Der Karikaturist, der zur Verteidigung der sozialen Gerechtigkeit in seinem Land beiträgt, hat mehrere partizipative Kampagnen in den sozialen Netzwerken gestartet, um auf Missstände in den Bereichen Straßeninfrastruktur(#kampalaPotholeExhibition), Gesundheit(#UgandaHealthExhibition) und Sicherheit(#UgandaSecurityExhibition) hinzuweisen.

Die Kampagnen, zu denen der Karikaturist Karikaturen beigesteuert hatte, gingen viral und waren angeblich der Grund für die Drohungen. In der gleichen Nachricht, in der er angeprangert wurde, kündigte er auch an, dass er sich von den Kampagnen zurückziehen werde.

Karikaturist Jimmy Spire Ssentongo wegen Online-Anti-Korruptionskampagne in Uganda bedroht

Humor in Schwierigkeiten, eine Sammlung von Fällen
Fälle von Karikaturisten, die wegen ihrer Karikaturen oder satirischen Illustrationen Probleme von einiger Tragweite bekommen haben. Es gibt auch einige Geschichten von anderen Personen, die, ohne Karikaturisten zu sein, in Schwierigkeiten geraten sind, weil sie sie geteilt haben.


Suscríbete por email para recibir las viñetas y los artículos completos y sin publicidad

Artículos relacionados

¿Algo que decir?

Este blog se aloja en LucusHost

LucusHost, el mejor hosting