Arbeitskräfte

 
  • ES
  • RU
  • CN
  • PT
  • FR
  • EN
  • 
Arbeitskräfte

    TR-Karikatur: „Mehr zu zahlen ist eine „vereinfachende“ und „demagogische“ Lösung für den Arbeitskräftemangel“

    Arbeitskräfte. 29/05/2022 in CTXT

    Seit ein paar Jahren vergeht keine Woche ohne eine Menge vermeintlicher Nachrichten, von denen einige auf den Meinungen der Wirtschaft beruhen, in denen behauptet wird, dass die Belegschaft nicht arbeiten will und dass deshalb kann nicht finden die Menschen ihre Arbeitskraft einschränken. Es gibt viel Gerede über die gastgewerbees wird viel darüber geredet, aber es kommt aus verschiedenen Richtungen.

    Arbeitskräfte

    Überschrift: „Die Unternehmen finden keine Arbeitskräfte mit Stresstoleranz, Disziplin und Engagement“

    Arbeitskräfte

    wenn sie sie nicht finden können, woher wissen sie dann, dass sie diese Fähigkeiten nicht haben? Mal sehen, ob die Euphemismen, die für PUTEAR verwendet werden, nicht die richtigen sind…

    El mercado laboral es un estercolero

    Überschrift: Junge Leute wollen nicht mehr Maurer werden: 700.000 fehlen, es gibt Arbeitslosigkeit, aber „sie wollen nicht schwitzen“

    El mercado laboral es un estercolero

    Schlagzeile: Bars können keine Kellner finden: „In manchen Gegenden ist es schwierig, Leute einzustellen“

    El mercado laboral es un estercolero

    Schlagzeile: Fischereikrise: Junge Leute wollen nicht mehr auf dem Meer ernten.

    El mercado laboral es un estercolero

    Schlagzeile: Sind Gefangene die Lösung für den Arbeitskräftemangel?

    Arbeitskräfte

    Ja, diese Frage ist real und sie wird von einem angeblichen Medienunternehmen gestellt. Ich werde mich nicht weiter dazu äußern, um mich nicht verschiedener Vergehen schuldig zu machen.

    Arbeitskräfte

    TR-Karikatur: Ausbeutung von Arbeitskräften schafft Wohlstand

    Diese Woche war der Präsident von Cepyme, Gerardo Cuerva, an der Reihe, der versichert, dass es sich um eine „einfache“ Lösung handelt und dass mehr zahlen eine „vereinfachte“ und „demagogische“ Lösung für den Arbeitskräftemangel ist und wie üblich alle Schuld auf die Entscheidungen der Regierung schiebt

    Laut dieser andoba ist die Regierung allein dafür verantwortlich, dass es spanischen Unternehmen schlechter geht als denen in anderen europäischen Ländern. Nun stellt sich über Nacht heraus, dass es uns schlechter geht als Deutschland, denn wie wir alle wissen, waren wir gestern noch weltweit führend in Sachen Löhne und hochwertige Arbeitsplätze.

    Der Präsident von Cepyme soll seine mehr als simplifizierende und demagogische Schlussfolgerung mit dem Thema Ausbildung begründen. Es ist mir nicht klar, was er genau behauptet. Vielleicht versucht er, vom neoliberalen Denken abzurücken und will, dass die Regierung ausgebildete Arbeitskräfte in einem Akt der Unterwerfung unter die öffentliche Intervention in der privaten Sphäre abgibt.


    Suscríbete por email para recibir las viñetas y los artículos completos y sin publicidad

    Artículos relacionados