Custom Post Types und Custom Fields ohne Plugin erstellen und mit GenerateBlocks anzeigen

 
 

Wenn Sie normalerweise die WordPress-Notizen hier lesen, wissen Sie, dass eines meiner Hobbys, fast eine Religion, darin besteht, alles, wofür ein Plugin empfohlen wird, ohne Plugins zu machen, damit ich nebenbei etwas lerne und die Leistung verbessere.

In diesem Tutorial erfahren Sie, wie Sie Custom Post Types und Custom Fields ohne Plugins erstellen und als obligatorisches Plugin (MU) einbinden können und wie Sie benutzerdefinierte Felder innerhalb einerQuery Loop der kostenlosen Version von GenerateBlocks anzeigen.

Was mit einem Plugin wie ACF oder ähnlichem viel einfacher zu bewerkstelligen ist, können diejenigen unter uns, die nicht programmieren können, aber gerne basteln, mit einigen ebenfalls kostenlosen Online-Tools wie GenerateWP (optionale Registrierung zum Speichern von Code), WP Skills (erfordert nur eine kostenlose Registrierung zum Speichern Ihrer Snippets) und GenerateBlocks erreichen.

Custom Post Types und Custom Fields ohne Plugin erstellen und mit GenerateBlocks anzeigen

Ich habe das Video-Beispiel als Übung nachgestellt, ich habe es für die Dokumentarfilm-Seite getestet und es funktioniert, wie es sollte. Wenn Sie nicht viele Felder erstellen müssen, ist es sehr nützlich, um sich die Installation von ein oder zwei Plugins zu ersparen.

Thisbit hat in seinem Youtube-Kanal weitere interessante Tutorials zu kuriosen Dingen mit GeneratePress und GenerateBlockss, einer Vorlage und einem Satz von Blöcken, die nach und nach als Kombination verbessert werden und sich immer mehr zu einem echten, sehr leichten aber leistungsstarken „Builder“ für WordPress entwickeln.


Suscríbete por email para recibir las viñetas y los artículos completos y sin publicidad
Artículos relacionados