Katar 2022

 
 
Qatar 2022

Katar 2022, Zeichnung vom 06/11/2022 in CTXT

Sie können in das entlegenste Dorf Afrikas, die kleinste Gegend Asiens oder die abgelegenste Insel der Welt gehen und dort nach Barça oder Real Madrid fragen und man wird Ihnen von ihren Zielen, ihrer Aufstellung und ihrem Abschneiden in der Champions League erzählen. Und das Gleiche gilt für andere Teams und/oder Spieler aus anderen Ländern da draußen.

Und wundern Sie sich nicht, wenn Sie Landsleute aus diesen Orten finden, die das Trikot Ihrer Lieblings-Fußball-Gladiatoren tragen.

Es ist die einzige Sportart – nicht umsonst wird sie „King“ genannt – die diesen Effekt erzeugt, der durch die Einnahme einer Mischung aus Soma und Speed entsteht. Die einzige, die alles überflutet, vom politischen Diskurs bis hin zu Aufzugsgesprächen, wenn auch immer hinter der Zeit, und die in der Lage ist, die vermeintlich besten und schlimmsten Gefühle zu nähren.

Die ganze Knete, die das fragliche Spiel bewegt, viel davon schmutzig, ist für viele mehr als genug Grund, ihm alles zu verzeihen.

In zehn Tagen wird die Fußballweltmeisterschaft 2022 in Katar (auch bekannt als „die Weltmeisterschaft“) angepfiffen, und wir werden begeistert jubeln, wenn die Fußballer über den Rasen von Megamotiven laufen, die durch Ausbeutung, Missbrauch und Tod errichtet oder renoviert wurden.

Im Februar 2021 enthüllte der Guardian, dass etwa 6.500 Wanderarbeiter aus Indien, Pakistan, Nepal, Bangladesch und Sri Lanka seit der Vergabe der Fußballweltmeisterschaft im Dezember 2010 in Katar ums Leben gekommen sind, obwohl sie auch davor warnen, dass diese beschämende Zahl höchstwahrscheinlich unterschätzt wird.

Amnesty International hat zahlreiche Sterbeurkunden von Wanderarbeitern in ihren 30er und 40er Jahren überprüft. Alle geben als Todesursache einfach „natürliche Ursachen“ oder „Herzversagen“ an, ohne weitere Angaben zu machen.

Diejenigen, die überlebten, mussten weiterhin Temperaturen von bis zu 50 Grad Celsius ertragen. Endlose Arbeitstage mit kaum Ruhetagen oder den notwendigen Sicherheitsmaßnahmen. Drohungen mit der Ausweisung aus dem Land, wenn die Bedingungen nicht akzeptiert würden. Es ist wirklich unmöglich, das Unternehmen zu wechseln. Nicht eingehaltene Gesetzesvorgaben und ungesunde Wohnverhältnisse.

Die Organisatoren von Qatar 2022 haben nur drei Todesfälle auf der WM-Baustelle zugegeben und die Medien beschuldigt, wer weiß was zu tun. Zwischen 3 und 6.500 gibt es jemanden, der nach Strich und Faden lügt.

Er forderte auch LGTBIQ+-Mitarbeiter auf, keine „öffentlichen Zuneigungsbekundungen“ abzugeben, da dies eine Grenze überschreiten würde und Homosexualität in den VAE irgendwo zwischen ein wenig verpönt (؟) und verboten ist, aber in einer Geste des guten Willens und der Partnerschaft mit anderen Kulturen wurde angekündigt, dass die Orientierung aller Teilnehmer respektiert wird, so Nasser Al-Khater, Vorsitzender des Organisationskomitees der Fußballweltmeisterschaft 2022.

Niemand weiß, was genau diese Empfehlung, die wie eine Warnung aussieht und als Drohung verkleidet ist, in der Praxis bedeuten wird.

Wie auch immer, wir werden das alles schlucken und was auch immer nötig ist, denn, scheiß drauf, es ist die Weltmeisterschaft. Der Olymp des Fußballs.


Suscríbete por email para recibir las viñetas y los artículos completos y sin publicidad
Artículos relacionados

Schreibe einen Kommentar