Marlaska, Grenzverwaltung

 
 
Marlaska, Grenzverwaltung

Marlaska, Grenzverwaltung. Cartoon vom 12/11/2022 in CTXT

„Ich bin ruhig, ich denke nicht daran, zurückzutreten“, sagte Marlaska nach der Präsentation der Beweise in der BBC-Sendung Africa Eye.

Der investigative Bericht der BBC zeigt, dass die spanische Polizei bei den Vorfällen vom 24. Juni, bei denen 27 Menschen starben, Dutzende von Migranten an der Grenze zu Marokko sterben sah und dies nicht verhindert hat.

Marlaska, Grenzverwaltung

In dem Dokumentarfilm, der einige bereits bekannte Bilder zeigt, ist die Gewalt der marokkanischen Gendarmen zu sehen, die sogar Leichen von einem Gebiet zum anderen schleppten, ebenso wie die heißen Rückführungen durch die spanischen Agenten, die beschuldigt werden, die Todesfälle nicht verhindert zu haben.

Die Bilder des Dokumentarfilms widersprechen der von Marlaska verteidigten Version und zeigen, dass es Tote auf spanischem Territorium gab, aber Marlaska bleibt ruhig, denn dieser finstere Charakter weiß, wie diese Dinge enden. Das ist das beschämende Ergebnis der Tarajal-Morde im Februar 2014.

Es spielt keine Rolle, dass Straßburg Spanien für irreguläre Ausweisungen verurteilt, die im Volksmund als „en caliente“ bekannt sind. Es spielt auch keine Rolle, wie oft Spanien für dieses Problem verurteilt wird. Marlaska weiß, dass er unbestraft ist, weil es keine Konsequenzen gibt. Spanien hat drei Jahrzehnte illegaler Ausweisungen hinter sich („irregulär“ nennen sie sie, um sie abzumildern), die in der Regel von gewaltsamen und unverhältnismäßigen Polizeieinsätzen begleitet werden

Was die Grenzpolitik angeht, so unterscheidet sich das Management der PSOE in keiner Weise von dem der Partido Popular und würde sogar von Abascal selbst und seiner Meute von Hassern gekauft werden.

Unter all dem wöchentlichen Blödsinn können wir zumindest die Nachricht von der ersten Verurteilung eines Zivilschützers in Spanien wegen der Veröffentlichung von Hetzartikeln gegen minderjährige Migranten hervorheben.


Suscríbete por email para recibir las viñetas y los artículos completos y sin publicidad
Artículos relacionados

Schreibe einen Kommentar