Uberisierung der Beschäftigung

 
 
Uberisierung der Beschäftigung. Vignette, ein Arbeiter in der Manege eines römischen Zirkus, der sich dem Arbeitsmarkt stellt.

Uberisierung der Beschäftigung

Karikatur vom 30/01/2019 in CTXT

Wenn Sie mit dem Sammeln von Jahren beginnen, ist es unvermeidlich, dass Sie versuchen, Vergleiche anzustellen, einige davon mit einem Hauch von Nostalgie, mit jenen vergangenen Zeiten, die fast immer besser zu sein scheinen. Der Optimismus unserer Jugend hinderte uns daran zu glauben, dass alles immer so schlecht sein würde, geschweige denn, dass es noch schlimmer werden würde.

Mit dem Arbeitsmarkt habe ich manchmal das Gefühl, wenn ich auf meine ersten Jobs zurückblicke (das ist das Thema eines anderen Beitrags) und auf das Panorama jener harten und keineswegs einfachen 80er und frühen 90er Jahre, in denen man seinen Lebensunterhalt verdienen musste, kommen mir Erfahrungen in den Sinn, die fast so nahe an Schrottarbeit sind wie die aktuellen, aber selbst unter dem Schrott gibt es Ebenen der Verworfenheit.

Uberización del empleo

Wenn Sie auf der Suche nach einem Job waren, und ich spreche hier von Jobs für ungelernte Arbeiter, um über die Runden zu kommen, waren „gute“ Jobs fast schon eine Legende.

Die Evolution des Mülls

Das ganze Jahr über gab es eine Fülle von Aufträgen, um irgendetwas auf Kommission zu verkaufen, ohne Bezahlung. Obwohl sie es einen „Vertrag“ nannten, war und ist es ein Stück Papier, das einem Nichts gleichkommt.

Es gab auch die ewigen schwarzen Jobs in der ewigen Schattenwirtschaft, was wir hier unten „chapú“ nannten, was man anderswo „ñapa“ nennt, glaube ich.

Wenn Sie Glück hatten, konnten Sie auch einen Saisonvertrag im Dienstleistungssektor bekommen (wenn Sie in einer Touristengegend lebten oder in der Nähe waren, konnte jeder Kellner werden).

Und schließlich der große Preis, der begehrte „echte“ Arbeitsvertrag, es gab sogar unbefristete Verträge und alles.

Niemand oder nur sehr wenige verlangten von Ihnen, sich als Selbständiger anzumelden, um arbeiten zu können. Das war Spediteuren mit eigenem Fahrzeug und Derivaten vorbehalten, die in der Regel ein gewisses Alter hatten und über Erfahrung in ihrem Bereich verfügten.

Nach und nach entstanden Pizzerien und andere Lebensmittelfirmen, die mit dem Motorrad auslieferten, und obwohl es selbstverständlich war, dass es sich dabei um Gelegenheitsjobs handelte, übersah niemand die Tatsache, dass sie einen Scheiß verdienten, aber weniger war nichts. Es war eine „Sache für junge Leute“.

Uberización del empleo

Wenn ich die damalige Zeit mit der heutigen vergleichen müsste, dann ist das leider keine unangebrachte Nostalgie. Was wir jetzt haben, übertrifft alles, woran ich mich erinnere.

Nicht nur die Sprache wurde prostituiert, sondern als erstes wurden die Rechte mit Füßen getreten. Alle Kürzungen betrafen den Arbeiter, seine Löhne und Rechte, alles wurde in eine falsche Hülle aus technologischer Neuheit und Modernität gehüllt, um Prekarität und Ausbeutung wieder einzufangen und zu normalisieren. Darüber hinaus fordern viele dieser multinationalen Konzerne weiterhin, dass die Gesetze geändert und angepasst werden, um ihre Machenschaften zu legitimieren.

Und sie gehen sogar so weit, ihren Mitarbeitern zu„suggerieren„, dass sie Rechte und Gesetze ablehnen und das Unternehmen wie eine Sekte umarmen. Inmitten so vieler Rückschläge sind wir erleichtert, von einigen Fortschritten zu hören.

Sie sind frei

Die Unternehmen der falschen kollaborativen Wirtschaft sind sich darüber im Klaren, dass der Profit darin besteht, die Not bis zum Äußersten auszubeuten, denn sie wissen, dass die Situation auf dem Arbeitsmarkt ihnen alle Arbeitskräfte zur Verfügung stellt, wenn einer es nicht tut, tut es ein anderer.

Und das nennen sie Wahlfreiheit. Das heißt, Sie haben die Freiheit, ihren Mist nicht zu wählen, also bieten sie ihn immer größer an, und es kommen immer mehr Unternehmen hinzu, die noch größere Angebote machen, um zu konkurrieren.

Verwandt: Cabify: Fakten und Geheimnisse über das erste spanische ‚Einhorn‘

Uberisierung der Beschäftigung

Cartoon vom 02/02/2019 in CTXT

oh, eine App!

Sie lenken uns ab, indem sie uns erzählen, dass ihr Geschäft auf einer App basiert, alles sehr cool und modern ist und dass Sie ein Neo-Luddit sind, wenn Sie das nicht akzeptieren. Sie können sich dem technologischen Fortschritt nicht widersetzen.

Uberisierung der Beschäftigung

Aufgeklärte „Liberale“ erschaudern. Es gibt keinen Witz, der die Figur übertrifft

aber welche Fortschritte sind das? Dass das Gerät, mit dem Sie Produkte bestellen oder Dienstleistungen in Anspruch nehmen, ein Telefon ist – willkommen in der Zukunft des Altmodischen. Mit Namen und Farben wie Silicon Valley.

Uberización del empleo

Die Aufgaben sind immer noch die gleichen wie immer. Mit der Einführung eines Mechanismus zur Überwachung, Kontrolle und Bewertung der Mitarbeiter werden nun auch Abstimmungsschaltflächen und Umfragen eingeführt. Mit diesem System kann der Kunde die Drecksarbeit für das Unternehmen erledigen. Der Arbeitgeber kann auf der Grundlage der Ergebnisse einer digitalen Abstimmung Mitarbeiter aussieben, bestrafen, Löhne kürzen oder sogar entlassen.

Und so entsteht das, was manche als „Like“ -Arbeiter bezeichnen, Arbeitnehmer, die in der Angst leben, was die Leute in dem vom Unternehmen geschaffenen freien Wählernetz sagen werden, und die das Schicksal ihrer Mitarbeiter in die Hände der Kunden legen, damit diese sie weiterhin auf „demokratischere“ und humanere Weise ausbeuten können.

Uberización del empleo

Karikatur vom 15/12/2018 in CTXT

Und wenn wir vor nicht allzu langer Zeit dachten, dass das Bezahlen für die Arbeit den Witz zu sehr verdreht, so reicht es jetzt, dass lesen die das hier erzählt wirdarbeitnehmer, die einen Gehaltsscheck erhalten, der an das Unternehmen ausgezahlt wird. Fahrer von Uber und Cabify, die von Atlantis Media angeheuert wurden, einem Unternehmen, das vom Präsidenten von Unauto geleitet wird, klagen an, dass sie negative Lohnabrechnungen erhalten haben.

Ja, um zu bezahlen.

Uberisierung der Beschäftigung

Ich habe noch nie gerne die Zukunft vorausgesagt. Ich hoffe, dass ich nicht auf diesen Text zurückkommen muss, wenn die „Uberisierung“ der Beschäftigung auf alle Sektoren und Berufe übergreift. Es könnte sein, dass wir uns Geld leihen müssen, um die Prüfungsgebühren zu bezahlen, die es uns ermöglichen, uns für einen Job zu bewerben, unbezahlt und bezahlt. In einem Unternehmen, das uns bis zum Äußersten ausbeutet, und das zum Glück, denn es ist viel schlimmer, keinen Job zu haben.

Uberisierung der Beschäftigung

Suscríbete por email para recibir las viñetas y los artículos completos y sin publicidad
Artículos relacionados