Persingers Sammelalbum, ein Jahrzehnt mit Zeichnungen und Erinnerungen an die Zeit der Großen Depression

Persingers Sammelalbum, ein Jahrzehnt mit Zeichnungen und Erinnerungen an die Zeit der Großen Depression

Persingers Sammelalbum ist nicht gerade ein Taschenbuch. Fotos: Columbia University Libraries. Obwohl„Scrapbook“ mit„Einklebebuchoder Album“ übersetzt werden kann, ist das Konzept von „scrapbooking“ was nichts Neues ist, ist breiter angelegt, denn es geht darum, Erinnerungen, Emotionen oder wichtige Ereignisse mit Hilfe von Fotos, Zeichnungen, Anmerkungen und

Sidewalk Bubblegum, 9 Jahre Vignetten von Clay Butler

Sidewalk Bubblegum, 9 Jahre Vignetten von Clay Butler

Sidewalk Bubblegum, 9 Jahre Cartoons von Clay Butler Als Clay Butler 1993 seinen ersten Cartoon veröffentlichte, versprach er sich selbst, dass er mit dem Zeichnen aufhören würde, sobald er das Gefühl hätte, dass er alles geschrieben und/oder gezeichnet hätte, was er sagen wollte. Das ist

Der Spanisch-Amerikanische Krieg von 1898 in cartoons

Der Spanisch-Amerikanische Krieg von 1898 in cartoons

Der Spanisch-Amerikanische Krieg in cartoons Spanische (La Correspondencia, Blanco y Negro, D.Quixote, Cuba Española) und amerikanische (The World NY, Herald) Karikaturen werden in einer „Infografik“ der Zeit gegenübergestellt. Quelle:The San Francisco Call, 15. Mai 1898, Seite 18. was war das Ergebnis des Spanisch-Amerikanischen Krieges? Der

Die britische Polizei nimmt den Fall des Mordes an dem palästinensischen Karikaturisten Naji al-Ali wieder auf

Die britische Polizei nimmt den Fall des Mordes an dem palästinensischen Karikaturisten Naji al-Ali wieder auf

*Naji al-Ali. Foto von Saleh Abbas (1969). Quelle: Buch„Filastin. L’arte di resistenza del vignettista palestinese Naji al-Ali„. April 2013. Eris Publishing House. Vorschuss von 32 Seiten (Download PDF 2,59Mb) Die britische Polizei nimmt den Mordfall des palästinensischen Karikaturisten Naji al-Ali wieder auf Anlässlich des 30.

Skip Williamson, ein lästiger Pickel am Arsch der Kultur

Skip Williamson, ein lästiger Pickel am Arsch der Kultur

Skip Williamson, Selbstporträt. Tinte (1983) „Ein lästiger Pickel am Arsch der Kultur“ Im März 2017 zwei Karikaturisten gestorben, Freunde und führende Persönlichkeiten des amerikanischen Underground-Comics. Am 5. März starb Jay Patrick Lynch (1945) und kurz darauf, am Abend des 16. März, Mervyn „Skip“ Williamson (1944